Laserlöten im Automobilbau

Wir suchen Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)
für Laserlöten für den Automobilbau (Kennziffer 17062)

BIAS - Bremer Institut für angewandte Strahltechnik GmbH : Wir entwickeln neue laserbasierte Fertigungstechnologien, Systeme und Verfahren in den Geschäftsbereichen „Materialbearbeitung und Bearbeitungssysteme“ sowie „Optische Messtechnik und optoelektronische Systeme“. Das BIAS liegt zentral im Technologiepark an der Universität Bremen und kooperiert eng mit Partnern aus der Industrie sowie nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Sie bearbeiten wissenschaftliche Forschungs- und Entwicklungsprojekte auf dem Gebiet der laserbasierten Fügetechnik und übernehmen Projektverantwortung für ein Forschungsvorhaben zur Nutzung eines neuentwickelten Ansatzes zum Laserlöten von verzinkten Stahlblechen. Dazu ist in enger Abstimmung mit einem Kooperationspartner aus der Industrie eine zielgerichtete Prozessentwicklung durchzuführen. Darüber hinaus sind Steuerungskonzepte zu entwickeln sowie die Fügeverbindungen zu charakterisieren.
  • Sie publizieren Ihre Ergebnisse und vertreten das BIAS im nationalen und internationalen Umfeld und erweitern damit stetig Ihr berufliches Netzwerk.

Unser Angebot

  • Sie starten Ihre Karriere im Zukunftsfeld der angewandten Lasertechnik. Wir fördern Ihren Berufseinstieg und bieten Entwicklungspotential für Ihren beruflichen Werdegang, sowie die Möglichkeit zur Promotion.
  • Sie übernehmen innerhalb eines hochmotivierten Teams ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Aufgabengebiet, das praxisnahe Forschungs- und Entwicklungsarbeiten von den Grundlagen bis hin zu industriellen Forschungsdienstleistungen umfasst.
  • Ihre Vergütung und die sozialen Leistungen erfolgen in Anlehnung an den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder in der für das Land Bremen geltenden Fassung. Die Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation bis maximal zur Entgeltgruppe 13.
  • Als modernes Unternehmen engagiert sich das BIAS für Chancengleichheit. Engagierte Menschen, gleich welchen Geschlechts (m/w/d) sind uns willkommen. Das BIAS ist bestrebt Unterrepräsentationen von u. a. Frauen zu beseitigen. Unterrepräsentierte Personengruppen werden daher explizit aufgefordert sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Ihr Profil:

  • Sie sind Ingenieur*in oder Physiker*in mit überdurchschnittlich abgeschlossenem Masterstudium mit Bezug zur Fertigungstechnik, idealerweise Lasermaterialbearbeitung, Schweißtechnik oder Werkstofftechnik.
  • Sie haben Freude am wissenschaftlichen Arbeiten und an der Präsentation Ihrer Ergebnisse.
  • Sie verknüpfen praktisches Geschick bei experimentellen Arbeiten mit theoretischem Grundlagenverständnis.
  • Sie denken analytisch und kreativ, um neue Ansätze für technisch-wissenschaftlicher Herausforderungen zu finden, arbeiten selbständig und engagiert und verfolgen konsequent die Umsetzung Ihrer Ideen.
  • Sie beherrschen die deutsche und englische Sprache in Wort und Schrift und sind offen und gewandt in der Kommunikation mit Projektpartnern und Kunden.

Details (externer Link)

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne Herr Kügler unter Tel. +49 421 218-58117.
Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet, eine längerfristige Zusammenarbeit wird angestrebt.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an personal@bias.de,
bitte unter Angabe der Kennziffer.

BIAS – Bremer Institut für angewandte Strahltechnik GmbH
Klagenfurter Str. 5
28359 Bremen

« Zurück zur Übersicht

Logo BIAS - Bremer Institut für angewandte Strahltechnik GmbH

Firma

BIAS - Bremer Institut für angewandte Strahltechnik GmbH

Ort

Bremen

Veröffentlicht am

15.07.2019

Adresse

BIAS – Bremer Institut für angewandte Strahltechnik GmbH
Klagenfurter Str. 5
28359 Bremen

Telefon

+49 421 218-58117

E-Mail

personal(at)bias.de

Jetzt per E-Mail bewerben