IdeenExpo 2017: Mach doch Laser!

Der Stand des Laser Zentrum Hannover e.V. bei der IdeenExpo 2015. (Foto: LZH)

Von der Physik, über Technik, bis hin zur Medizin – das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) zeigt auf der IdeenExpo vom 10. bis zum 18. Juni 2017 auf dem Messegelände Hannover, wie viele Wege zum Laser führen. Ganz nach dem Motto der IdeenExpo „Mach doch einfach“, geht es im ProduktionsKosmos an Stand PK-08 darum, einmal selbst den Laser zu testen.

Licht einkoppeln, Schneiden, Beschriften, Operieren – beim Junior-Laser-Diplom geht es um das kindgerechte Ausprobieren. Wer alle Stationen meistert, kann im Anschluss zusehen, wie der Laser vor Ort blitzschnell eine persönliche Erinnerung schafft.

Berufsvielfalt am LZH
Laser für den Weltraum oder die Tiefsee entwickeln, an 3D-gedruckten Organen forschen oder doch lieber ganz praktisch dafür verantwortlich sein, dass die Laser-Anlagen laufen: Am LZH eint die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Faszination für den Laser. Die Wege zum LZH sind jedoch sehr unterschiedlich. Einstiege können Ausbildungen zum Beispiel im Bereich Technik oder ein Studium der Physik, des Ingenieurwesens, der Bio- oder Nanotechnologie sein. Am Stand des LZHs macht ein Miniatur-LZH aus Lego® die verschiedenen Ausbildungswege und Arbeitsbereiche sichtbar.

Hannover: Stadt des Lasers
Sichtbar gemacht hat das LZH die Möglichkeiten des Lasers auch anhand bekannter Gebäude Hannovers: Eine Skyline aus HDI Arena, Warmen Brüdern, Neuem Rathaus, Kröpcke-Uhr und Ernst-August-Denkmal zeigt, woran am LZH gearbeitet wird.

Vor Ort stehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Rede und Antwort zu Praktika, Freiwilligen Wissenschaftlichem Jahr, NiedersachsenTechnikum und Berufsausbildung

Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH)

Als unabhängiges gemeinnütziges Forschungsinstitut steht das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) für innovative Forschung, Entwicklung und Beratung. Das durch das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr geförderte LZH widmet sich der selbstlosen Förderung der angewandten Forschung auf dem Gebiet der Photonik und Lasertechnologie. 1986 gegründet arbeiten inzwischen über 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am LZH.

Der Fokus des LZH liegt auf den Bereichen Optische Komponenten und Systeme, Optische Produktionstechnologien und Biomedizinische Photonik. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Naturwissenschaftlern und Maschinenbauern ermöglicht innovative Ansätze für Herausforderungen verschiedenster Bereiche: von der Komponentenentwicklung für spezifische Lasersysteme bis hin zu Prozessentwicklungen für die unterschiedlichsten Laseranwendungen, zum Beispiel für die Medizintechnik oder den Leichtbau im Automobilsektor. 17 Ausgründungen sind bis heute aus dem LZH hervorgegangen. Das LZH schafft so einen starken Transfer zwischen grundlagenorientierter Wissenschaft, anwendungsnaher Forschung und Industrie.

Kontakt            

Melanie Gauch
Marketing & Communications

Laserzentrum Hannover e.V.
Hollerithallee 8
30419 Hannover

+49 511 2788-419

presse(at)lzh.de

www.lzh.de